Ein Unternehmen, das auch in konjunkturell schlechten Zeiten gute Gewinne macht, lässt sich "immer" gut verkaufen.

Auflösung:

So einfach ist das nicht!

Begründung: Es ist für die Höhe des zu erzielenden Kaufpreises oft hilfreich, wenn das Unternehmen auch in schlechten Zeiten Gewinn erwirtschaftet hat.

Ob sich ein Unternehmen überhaupt verkaufen lässt, hängt allerdings mehr von der allgemeinen Risiko- und Investitionsbereitschaft des Käufermarktes zum geplanten Verkaufszeitpunkt ab. Zu Zeiten der letzten Finanzkrise (um 2009) wurden z.B. fast keine Transaktionen realisiert. 

 

 

« Zurück

MPIU auf Facebook   Disclaimer | Datenschutzerklärung | Impressum